Saisonrückblick Herren-Mannschaft

Nachdem die Saison mit dem Ende der Verbandsspiele und den absolvierten Doppelmeisterschaften
sein sportliches Ende gefunden hat, ist es Zeit, das Erlebte der Tennissaison 2019 zu rekapitulieren. Alles begann am 12.05.2019 mit einem Auswärtsspiel beim TC Weiss-Rot Stuttgart. Uns fehlten einige Stammspieler, sodass schon nach den Einzeln die Niederlage perfekt war. Einzig Steffen konnte sein Einzel in 3 Sätzen für sich entscheiden. Im Doppel konnten wir dann noch mit Philipp und Sebi einen weiteren Punkt in einem umkämpften 3-Satz Match ergattern, was die Gegner zu der Erkenntnis gelangen ließ, dass es sich bei Sebi um einen Doppelspezialisten handeln müsse.

Am nächsten Spieltag konnten wir unsere Nachbarn aus Renningen auf unserer Anlage zu einem Auswärtsspiel begrüßen. Aus logistischen Gründen verlegten wir das für Renningen angesetzte Spiel zu uns. Nach den Einzeln stand es 3:3 und wir konnten uns Hoffnungen auf den Sieg machen. Die Renninger wählten die bessere Doppelaufstellung und stellten auf 5:4 Sieg für Renningen. Herzlichen Glückwunsch an die Herrenmannschaft Renningen zur Meisterschaft!

Am dritten Spieltag konnten wir in Holzgerlingen einen 8:1 Kantersieg einfahren. In einem dramatischen Match wehrte Dominik erst einen 9:4 Rückstand im Match-Tie-Break ab, um dann selber Matchball zu haben und das Spiel dann leider noch zu verlieren.

Am vorletzten Spieltag kam Weilimdorf, gegen die wir letztes Jahr noch gewinnen konnten. Es stellte sich allerdings sehr schnell heraus, dass Weilimdorf eine runderneuerte Mannschaft mit vielen Verstärkungen auf allen Positionen zu bieten hatte und wir folgerichtig nach den Einzeln bereits aussichtslos zurücklagen (2:4). Am Ende verloren wir 3:6 und fuhren unsere dritte Niederlage im vierten Spiel ein. Somit war zum Abstiegsduell am letzten Spieltag in Malmsheim geladen.

Nach den Einzeln stand es 3:3 gegen Altdorf. Nachdem unser „Doppelspezialist“ Sebi im Einzel noch knapp gegen den deutlich erfahreneren Gegner in einem spannenden Drei-Satz-Match konditionell den Kürzeren zog („Den lauf ich kaputt“), konnten wir alle Doppel für uns entscheiden. Somit stand einer weiteren legendären Saisonabschlussfeier nichts mehr im Wege.

Sportlich lässt sich rekapitulieren, dass wir das Minimalziel „Nichtabstieg“ erreicht hatten, den späteren Meister Renningen sogar am Rande einer Niederlage hatten und wir weitere Spieler in unsere Mannschaft integrieren konnten. Viel wichtiger war jedoch für uns die super Stimmung innerhalb der Mannschaft, mit der wir selbst die klaren Niederlagen mit Humor nehmen konnten und im Kreise unserer Familien am letzten Spieltag noch lange am Grill saßen und die erlebten Spiele noch einmal aufleben ließen. Es grüßen die Herren des TC Malmsheim mit Familienanhang, der mittlerweile auch Teil der Mannschaft ist. /Bericht von Stefan H.